Mainz | 14.11.2017 - Schwerer Verkehrsunfall in Hechtsheim

20171114 040825 vu jaegerhaus fs
Am 14.11.2017, um 01:42 Uhr, wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall nach Mainz-Hechtsheim alarmiert. An der „Esso-Tankstelle“ am Jägerhaus war ein PKW gegen einen Fahrleitungsmast der Straßenbahn gefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug der Längsachse nach auseinander gerissen. Einer der beiden Insassen war sofort tot, der andere wurde noch an der Unfallstelle ärztlich versorgt und kam anschließend ins Krankenhaus. Zur Betreuung der Ersthelfer war ein Kriseninterventionsteam vor Ort.

Von der Feuerwehr wurde die Unfallstelle ausgeleuchtet. Ein Gutachter ist mit der Klärung des Unfallherganges beauftragt. Ein Bergungsunternehmen hob das Fahrzeug aus dem Grünstreifen und räumte die Unfallstelle. Bis in die Morgenstunden war die Rheinhessenstraße in Richtung Innenstadt voll gesperrt. Die Mainzer Verkehrsbetriebe haben einen Schienenersatzverkehr eingerichtet. Vom Umweltamt werden noch die erforderlichen Maßnahmen wegen den ausgelaufenen Betriebsstoffen festgelegt.

Ergänzung durch den Pressebericht des Polizeipräsidium Mainz:

In der Geschwister-Scholl-Straße kam es in der Nacht zum Dienstag zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein 29-jähriger Mainzer befuhr gegen 01:45 Uhr mit seinem PKW die Rheinhessenstraße in Richtung Mainz-Innenstadt. In Höhe der Tankstelle, am Übergang zur Geschwister-Scholl-Straße verliert er nach der leichten Rechts-Links-Kurve die Kontrolle über sein  Fahrzeug und kommt nach rechts von der Fahrbahn ab. Es gelingt ihm, den neuwertigen Mercedes Kombi wieder auf die Fahrbahn zu lenken, prallt aber in der Folge gegen einen Betonmast der Straßenbahnoberleitung. Hierdurch wird das Fahrzeug in zwei Hälften zerrissen und kommt im Gleisbett der Straßenbahntrasse zum Stehen. Der 34-jährige Beifahrer aus Rheinhessen erleidet schwerste Verletzungen und verstirbt noch an der Unfallstelle. Der Fahrer erleidet schwere Verletzungen, wird durch den Rettungsdienst erstversorgt und später in die Uni-Klinik verbracht.

Die Berufsfeuerwehr Mainz wurde zur Reinigung der Straße hinzugezogen. Die Unfallstelle war bis 07:00 Uhr für die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten gesperrt. Ein Unfallsachverständiger wurde zur Ermittlung der Unfallursache hinzugezogen.

Quelle: Feuerwehr Mainz, Polizeipräsidium Mainz

Veranstaltungen

Presseportal.de - Polizeipräsidium Mainz

Presseportal.de: Polizeipräsidium Mainz (Newsroom)
  • POL-PPMZ: Flächenbrand
    Lörzweiler (ots) - Vermutlich durch Entfachen eines Lagerfeuers durch einen unbekannten Täter kam es am Donnerstag, den 19.07.2018 gegen 13.00 Uhr zu einem Flächenbrand in der Gemarkung Lörzweiler. Durch die anhaltende Trockenheit und...
  • POL-PPMZ: Sachbeschädigung an PKW
    Guntersblum (ots) - Am Donnerstag, den 19.07.2018 gegen 13.45 Uhr wurde durch ein Anwohner eine randalierende Person am Bahnhof in Guntersblum gemeldet, der an einem dort geparkten PKW die Scheibenwischer abgerissen hat. Die Person wäre im Anschluss...
  • POL-PPMZ: Sicher in die Ferien: Schutz vor Einbruchsdiebstahl
    Mainz (ots) - "Endlich Urlaub, die schönste Zeit des Jahres!" Das denken sich viele Menschen und verlassen für einige Zeit ihr Zuhause. Damit es bei der Rückkehr in die eigenen vier Wände keine bösen Überraschungen gibt, sollten Sie...

Unsere Facebook Einträge